[DHd-blog] Gründung von e-editiones

[德语国家数字人文协会DHd-blog网站消息]

Der Verein e-editiones (in Gründung) ist ein internationaler Zusammenschluss zwischen
kleineren und grösseren Editionsunternehmungen, Gedächtnisinstitutionen und
Einzelforschenden. Ziel ist die Förderung offener Standards und darauf basierender
freier Software für digitale Editionen.

Während digitale Editionen sich strukturell und inhaltlich erheblich voneinander
unterscheiden können, gibt es doch weitgehende Überschneidungen in Bezug auf die
technische Basisfunktionalität, die jede Edition anbieten muss. Ausgangspunkt für die
Initiatoren des Vereins ist die gemeinsame Nutzung von TEI Publisher – ursprünglich
hervorgegangen aus einem Vorhaben der TEI Community. Dieser erlaubt es Editionen,
sich nach dem Baukastenprinzip aus vorgefertigten Bausteinen zu bedienen.

Solche Software braucht jedoch den beständigen Austausch zwischen den Entwickelnden
und den Benutzenden, welche die fachlichen Anforderungen ihrer jeweiligen
Editionsprojekte kennen und einbringen. Der Verein möchte diesen
Informationsaustausch sowie die Kommunikation zwischen den Editionsprojekten selbst
auf feste Beine stellen.

Arbeitsfelder des VereinsKoordination von Entwicklungen im Open Source BereichFörderung von Informationsaustausch und KommunikationEinwerbung von Mitteln zur WeiterentwicklungHostingangebote für digitale Editionen

Eine detailliertere Beschreibung findet sich im Strategiepapier.

GründungsmitgliederRechtsquellenstiftung des Schweizerischen JuristenvereinsStiftsbibliothek St. GallenKarl Barth-Stiftung, BaselOrtsbürgergemeinde der Stadt St. Gallen, StadtarchiveXist Solutions GmbH, Lenzkirch/BerlinSulamith Gehr, Basler Edition der Bernoulli-BriefwechselRoman Sigg, Stadtarchivar Stein am RheinClaudia Sutter, freie Historikerin, Archivarin, Stein am Rhein, Urbar des Dominikanerinnenklosters St. Katharinen St. GallenGeorg Vogeler, Professor Digital Humanities, Zentrum für Informationsmodellierung, Universität GrazGründung und Sitz des Vereins

Die Gründung des Vereins erfolgt am 4. Mai 2020, 10:00 Uhr in St. Gallen. Die Teilnahme per Videokonferenz ist möglich. Weitere Gründungsmitglieder sind willkommen.

Kontakt: info@e-editiones.org.