[DHd-blog] Call for Pecha Kuchas #DHd2020 #DHfromScratch

[德语国家数字人文协会DHd-blog网站消息]

Digital Humanities from Scratch: Wie geht man Koordinationsaufgaben im Bereich der DH an, wenn sich diese in einem frühen Entwicklungsstadium befinden? Die Anforderungen sind vielfältig und gehen oft über reines Expert*innenwissen (sei es im Programmierbereich oder in einem geisteswissenschaftlichen Fach) hinaus, denn DH ist nicht nur interdisziplinär, sondern erstreckt sich auch auf organisatorische, institutionelle und soziale Handlungsfelder. Der Workshop „Digital Humanities from Scratch“ auf der DHd 2020 „Spielräume“ (2. bis 6. März 2020) vertieft diese Thematik in kreativen Vortrags- und Diskussionsformaten.

Wir laden hiermit dazu ein, Kurzvorträge einzureichen, die Erfahrungen typischer Herausforderungen oder Lösungsansätze im Bereich der DH-Koordination vorstellen. Die Vorträge sollen dem Format „Pecha Kucha“ folgen: Die Dauer des mündlichen Vortrags beträgt exakt 6:40 Minuten. Für die Präsentation sind 20 Bilder auszuwählen (möglichst ohne Text), die während des Vortrags für jeweils 20 Sekunden eingespielt werden. Die Pecha Kuchas geben Impulse für ein anschließendes World Café, wo in kleinen Gruppen intensiv diskutiert werden kann.

Dein Vorschlag sollte eine Seite Text nicht überschreitenund bis zum 10. Februar 2020 per Mail bei torsten.roeder@leopoldina.orgeingereicht worden sein. Über die Annahme der Beiträge entscheidet das Team inderselben Woche. Der Workshop findet am Montag, den 2. März von 13:30 bis 17:00Uhr statt.

Mit den besten Grüßen
#DHfromScratch
(von A bis Z: Fabian Cremer, Swantje Dogunke, Frederik Elwert, Harald Lordick, Katrin Ott, Torsten Roeder, Sibylle Söring und Thorsten Wübbena)