[DHd-blog] Postdoc-Stelle als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für digitale historische Forschung am IEG Mainz

[德语国家数字人文协会DHd-blog网站消息]

via Karin Droste, Leibniz-Institut für Europäische Geschichte Mainz

Das Leibniz-Institut für Europäische Geschichte (IEG) in Mainz ist ein außeruniversitäres Forschungsinstitut in der Leibniz-Gemeinschaft. Es betreibt Forschungen zu den religiösen, politischen, sozialen und kulturellen Grundlagen Europas in der Neuzeit und unterhält ein internationales Stipendienprogramm (http://www.ieg-mainz.de). Als Mitglied des Mainzer Zentrums für Digitalität in den Geistes- und Kulturwissenschaften (mainzed) setzt sich das IEG für Open-Access-Publikationen ein und beteiligt sich am Aufbau digitaler Forschungsinfrastrukturen. Für sein Digital Humanities Lab besetzt das IEG zum 1. Januar 2019 auf fünf Jahre befristet

1 Postdoc-Stelle als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für digitale historische Forschung (100% TV-L EG 13).

Stellenprofil

Der/die Stelleninhaber/in führt ein eigenes Forschungsprojekt durch, das eine Fragestellung des Forschungsprogramms des IEG zum »Umgang mit Differenz im Europa der Neuzeit« (https://tinyurl.com/yakktn2f) mit Methoden der Digital Humanities modellhaft bearbeitet.Mit seinem/ihrem Forschungsprojekt bringt sich der/die Stelleninhaber/in in einen der drei Forschungsbereiche des IEG ein und unterstützt die Forschenden (der Religionsgeschichte und der Geschichtswissenschaft) bei der Anwendung digitaler Werkzeuge und Verfahren.Im Digital Humanities Lab des IEG und im mainzed arbeitet der/die Stelleninhaber/in an der kooperativen Weiterentwicklung innovativer Verfahren zur formalen Modellierung geisteswissenschaftlicher Fragen mit und beteiligt sich aktiv am Mainzer Masterstudiengang »Digitale Methodik in den Geistes- und Kulturwissenschaften«.Der/die Stelleninhaber/in wirkt am Auf- und Ausbau digitaler Forschungsinfrastrukturen in regionalen, nationalen und europäischen Verbünden mit.

Einstellungsvoraussetzungen

abgeschlossenes Hochschulstudium der Digital Humanities oder der Informatik mit nachgewiesener geisteswissenschaftlicher (v.a. religionshistorischer oder geschichtswissenschaftlicher) Kompetenz(bis zum Stellenantritt) abgeschlossene Promotiondurch Publikationen und Projekterfahrung nachgewiesene DH-Spezialkenntnisse in Natural Language Processing (mit Semantic Web-Technologien) oder Semantic Web-Technologien (mit Netzwerkanalysen) oder Historischen Geoinformationssystemen (GIS)internationale Forschungsorientierungnachgewiesene Kooperations- und Teamfähigkeitgute Deutsch- und Englischkenntnisse, ggf. weitere projektbezogene Sprachkenntnisse

Das Institut fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und setzt sich für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein. Deshalb werden Frauen besonders zur Bewerbung aufgefordert.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Fragen richten Sie bitte an den Forschungskoordinator des IEG, Dr. Joachim Berger (berger@ieg-mainz.de).

Bewerbungen

Ihre Bewerbung (mit CV, Zeugnissen, einer 1-seitigen Projektskizze, Verzeichnis der Publikationen und Programmierleistungen) senden Sie bitte unter Angabe der Kenn.-Nr. WM-DHF-2019 bis zum 31.10.2018 per E-Mail an die Personalabteilung des Leibniz-Instituts für Europäische Geschichte bewerbung@ieg-mainz.de); bitte fassen Sie alle Unterlagen in einem PDF zusammen.