[DHd-blog] Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter (65% Entgeltgruppe 13 TV-L), Digitale Edition, Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel

[德语国家数字人文协会DHd-blog网站消息]

Die Herzog August Bibliothek ist eine international orientierte Forschungs- und Studienstätte für europäische Kulturgeschichte des Mittelalters und der Frühen Neuzeit. Im Rahmen des durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur geförderten Forschungsprojektes „Selbstzeugnisse der Frühen Neuzeit in der Herzog August Bibliothek: Digitale Edition der Tagebücher von Ludwig Rudolf und Christine Luise von Braunschweig-Lüneburg“ ist zum 01.10.2018 eine auf 36 Monate befristete Teilzeitstelle für eine /einen

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter(65% Entgeltgruppe 13 TV-L)

 

zu besetzen. Die Arbeitszeit beträgt 26 Wochenstunden. Arbeitsort ist die Herzog August Bibliothek in Wolfenbüttel. Die digitial zu edierenden Tagebücher von Herzog Ludwig Rudolf von Braunschweig-Lüneburg (1671-1735) und seiner Frau Christine Luise von Oettingen-Oettingen (1671-1747) aus dem Zeitraum von 1698 bis 1724 sind eminente Quellen zur Erforschung adeliger Lebenswelten in der Frühen Neuzeit sowie der niedersächsischen Landesgeschichte.

 

Aufgaben:

Transkription der Tagebücher mit synchroner Kodierung in XML-TEI gemäß der an der Herzog August Bibliothek gültigen editionsphilologischen Standards für elektronische EditionenErstellung eines Stellenkommentars unter Rückgriff auf weitere personengeschichtliche Quellen in der Herzog August Bibliothek und dem Niedersächsischen Landesarchiv WolfenbüttelErstellung von Verzeichnissen der genannten Personen, Körperschaften und OrtePublikation der Edition im Forschungsportal „Selbstzeugnisse der Frühen Neuzeit in der Herzog
August Bibliothek“

 

Die Erschließungsarbeit wird unterstützt durch eine Wissenschaftliche Hilfskraft.

 

Voraussetzungen:

Die Ausschreibung richtet sich an Bewerber/innen mit einem abgeschlossenen wissenschaftlichen Hochschulstudium in einem der historisch-philologischen Fächer, insbesondere Personen, die zu einem frühneuzeitlichen, projektnahen Thema eine Promotion anstreben. Die/der Mitarbeiter/in sollte gute Kenntnisse in der frühneuzeitlichen Kulturgeschichte sowie der französischen und lateinischen Sprache mitbringen. Paläographische Kenntnisse werden erwartet. Vorkenntnisse in XML sind von Vorteil, eine Schulung erfolgt bei Projektbeginn.

 

Die Herzog August Bibliothek strebt an, Unterrepräsentanzen i. S. des NGG in allen Bereichen und Positionen abzubauen. Die Gleichstellung von Frauen und Männern wird gefördert. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt behandelt. Ein Nachweis ist beizufügen. Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen sind bis zum 31.08.2018 unter Angabe des Kennwortes: „Selbstzeugnisse“ zu richten an die

Herzog August Bibliothek

– Verwaltung –

Lessingplatz 1

38304 Wolfenbüttel

E-Mail: Verwaltung@hab.de