[DHd-blog] DH-Kolloquium an der BBAW, 6.4.2018: »IIIF: Offene und entwicklerfreundliche APIs für digitales Kulturerbe«

[德语国家数字人文协会DHd-blog网站消息]

Wir möchten herzlich zum nächsten Termin des DH-Kolloquiums an der
BBAW am 06.04.2018, 17:00 Uhr – 19:00 Uhr (Konferenzraum 1) einladen:

Johannes Baiter von der Bayerischen Staatsbibliothek spricht zum Thema
»IIIF: Offene und entwicklerfreundliche APIs für digitales Kulturerbe«
und hat uns folgendes Abstract zur Verfügung gestellt:

Immer mehr Bibliotheken, Archive und Museen weltweit stellen ihre
Daten – ganz im Sinne von Open Data – über frei verfügbare
Schnittstellen basierend auf den offenen IIIF (International Image
Interoperability Framework) Spezifikationen bereit. Mit ihnen können
Forscher und Nutzer Daten verschiedenster Quellen für ihre Arbeit
nutzen und zusammenstellen, sowie Entwickler ihre Anwendungen
unabhängig von den Eigenheiten der verschiedenen Datenlieferanten
entwickeln. Der Vortrag will eine Einführung in die gängigsten IIIF
APIs geben, zeigen welche konkreten Vorteile für verschiedenste
Nutzergruppen aus ihnen entwachsen und wie sie sich von bereits
verbreiteten Standards wie METS abgrenzen. Auch praktischere Aspekte
sollen behandelt werden: Wie aufwendig ist es, die eigenen Daten über
IIIF bereitzustellen? Welche Viewer gibt es, um die Daten
benutzerfreundlich zu präsentieren? Wer stellt bereits seine Daten
über IIIF zur Verfügung?

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, möchten wir Sie um Anmeldung per
E-Mail unter DH-Kolloquium@bbaw.de bitten.

Schließlich möchten wir Sie noch auf den im Anschluss an das
Kolloquium stattfindenden Digital-Humanities-Stammtisch auf dem
Restaurantschiff »Deckshaus« hinweisen, bei dem die Diskussion in
formloser Atmosphäre fortgesetzt werden kann.