[DHd-blog] Ringvorlesung Digital Humanities: „Von Nutzen und Nachteil einer Historie Digitaler Spiele: Geschichte, Politik und historische Authentizität – Eugen Pfister | Dienstag, 09.01.2018, 18 Uhr | HU Berlin

[德语国家数字人文协会DHd-blog网站消息]

Am kommenden Dienstag, 9.1.2017, wird Dr. Eugen Pfister (ÖAW Wien) unter dem Titel „Von Nutzen und Nachteil einer Historie Digitaler Spiele: Geschichte, Politik und historische Authentiziät“ im Rahmen der wöchentlich an der Humboldt-Universität zu Berlin bzw. der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften stattfindenden Ringvorlesung „Digital Humanities: Die digitale Transformation der Geisteswissenschaften“ sprechen. Die Veranstaltung findet von 18 bis 20 Uhr an der Berliner Humboldt-Universität, Hauptgebäude Unter den Linden 6, Hörsaal 2091/92 statt. Alle Gäste sind ohne Anmeldung willkommen, mit uns und dem Referenten über die Entwicklung der Digital Humanities in dieser Hinsicht zu diskutieren.

Diesen und die weiteren Termine der Ringvorlesung sowie eine Kurzbeschreibung der wesentlichen Ziele der Veranstaltungsreihe finden Sie unter http://www.ifdhberlin.de/lehre/ring-vl-digital-humanities-ws-201718/.

Schreenshot-Postkarte-Vorderseite

„Digital Humanities: Die digitale Transformation der Geisteswissenschaften“ (Berlin, WS 2017/18). Eine Ringvorlesung des Interdisziplinären Forschungsverbundes Digital Humanities in Berlin (if|DH|b). Organisiert in Zusammenarbeit mit dem Institut für Geschichtswissenschaften, Historische Fachinformatik der Humboldt-Universität zu Berlin.

Informationen zur Ringvorlesung Digital Humanities: Die digitale Transformation der Geisteswissenschaften (Berlin, WS 2017/18) finden Sie auch in AGNES, dem Kommentierten Vorlesungsverzeichnis der HU Berlin, unter https://hu.berlin/99832.

Bei Fragen zur Ringvorlesung wenden Sie sich bitte an:
Christian Thomas (BBAW), thomas(at)bbaw.de.

Plakat als Download hier verfügbar.