[DHd-blog] Stellenausschreibung: Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Mitarbeiter als Redakteur/in E-Journal

[德语国家数字人文协会DHd-blog网站消息]

Logo_MWW

An der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel ist im Rahmen des Forschungsverbundes Marbach Weimar Wolfenbüttel zum 01.09.2017 eine auf den 31.08.2018 befristete Stelle für eine / einen

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Mitarbeiter als Redakteur/in E-Journal
(0,5 Entgeltgruppe 13 TV-L)

zu besetzen.

Das Deutsche Literaturarchiv Marbach, die Klassik Stiftung Weimar und die Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel erschließen mehr als ein halbes Jahrtausend deutscher und europäischer Kulturgeschichte. Um die bereits seit mehreren Jahren praktizierte Kooperation zu intensivieren, haben sich die drei Einrichtungen in einem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Forschungsverbund zusammengeschlossen. In dessen Rahmen werden drei gemeinsame Forschungsprojekte realisiert und digitale Forschungsinfrastrukturen ausgebaut.

Zur Mitarbeit im Forschungsverbund hat die Herzog August Bibliothek am Redaktionsstandort Wolfenbüttel die Teilzeitstelle einer / eines Redakteur/in E-Journal für die Restlaufzeit der ersten
Förderphase neu zu besetzen. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 19,9 Stunden.

AUFGABEN
in Zusammenarbeit mit der Fachredaktion und dem/der Digital Humanities-Mitarbeiter/in in Wolfenbüttel:

• redaktionelle Leitung des neu gegründeten E-Journals „Zeitschrift für digitale Geisteswissenschaften“ (ZfdG, www.zfdg.de), deren Ziel es ist, die Potentiale, die sich aus den digitalen Medien und der Nutzung digitaler Werkzeuge für das elektronische Publizieren in den Geisteswissenschaften ergeben, im Sinne eines innovativen medienübergreifenden und strukturell vielschichtigen Präsentationssystems voll auszuschöpfen,
• Planung, Annahme und redaktionelle Bearbeitung (inkl. Tagging) und Layouten von Artikeln,
• Betreuung von Autorinnen und Autoren,
• Moderation und Koordination des Qualitätssicherungs- und Review-Konzeptes für die Zeitschrift,
• Vertretung der Zeitschrift in verschiedenen Nachweissystemen und bei Fachcommunities; Verlinkung mit einschlägigen Quellen und Forschungsliteratur; Zusammenarbeit
mit anderen E-Journals und Portalen,
• Kontaktpflege zu Interessensvertretungen und -gruppen der Digital Humanities, insb. Digital Humanities im deutschsprachigen Raum (Dhd), und einschlägiger geisteswissenschaftlicher
Fachgesellschaften.

VORAUSSETZUNGEN
• abgeschlossenes geisteswissenschaftliches, bevorzugt literaturwissenschaftliches Hochschulstudium möglichst mit Promotion,
• breite Kenntnisse in den Digital Humanities
• Redaktionserfahrung mit wissenschaftlichen Publikationen, z.B. durch Herausgabe von Sammelbänden,
• ausgewiesene Kompetenz im wissenschaftlichen Lektorat,
• nachgewiesene und einschlägige Erfahrungen als Redakteur/in im Bereich wissenschaftlicher Online-Publikationen/Portale. Vertrautheit mit modernen Kommunikationsmethoden (Blogging, etc.),
• gute Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich digitalen Edierens und solide Kenntnisse in der Auszeichnungssprache XML, idealerweise TEI,
• Erfahrungen in der Konzeption von Weboberflächen,
• gute Kommunikations-, Organisations- und Teamfähigkeit,
• gute Englischkenntnisse, erwünscht sind weitere Sprachkenntnisse insb. in Französisch und Italienisch.

Die Herzog August Bibliothek strebt an, Unterrepräsentanzen i. S. des NGG in allen Bereichen und Positionen abzubauen. Die Gleichstellung von Frauen und Männern wird gefördert.
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt behandelt. Ein Nachweis ist beizufügen.

Bewerbungen mit aussagefähigen Unterlagen sind bis zum 20.07.2017 unter Angabe des Kennwortes: „ZfdG“ zu richten an die

Herzog August Bibliothek
– Verwaltung –
Lessingplatz 1
38304 Wolfenbüttel
E-Mail: Verwaltung@hab.de

Bewerbungsunterlagen werden grundsätzlich nicht zurückgesandt, sondern datenschutzgerecht vernichtet. Sollte eine Rücksendung gewünscht sein, bitten wir um Beilage eines adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlags.