[DHd-blog] Stellenausschreibung: Briefwechsel Jean Paul

[德语国家数字人文协会DHd-blog网站消息]

Liebes Publikum,

folgende Stellenausschreibung möchte ich freundlichst zur Kenntnis bringen:
Die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften (BBAW) ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts mit Sitz in Berlin.

Ihr wissenschaftliches Profil ist vor allem geprägt durch langfristig orientierte Grundlagenforschung der Geistes- und Kulturwissenschaften.
Die Akademie beschäftigt etwa 350 Mitarbeiter/innen, ihr Jahresbudget beträgt rund 20 Mo. Euro.
Für das DFG-geförderte digitale Editionsprojekt
„Digitalisierung von Jean Pauls sämtlichen Briefen in Historisch-kritischer Ausgabe“ sucht die Arbeitsgruppe TELOTA der Akademie zum 1. April 2017 eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in 50% der tariflichen Arbeitszeit.
Die Stelle ist für zwölf Monate finanziert.

Aufgaben:

Erstellung eines Workflows für die automatische Verortung von Personen und Orten aus dem Jean Paul Register in den transkribierten Briefen,Konzeption und Umsetzung von Weboberfläche, Schnittstellen und Austauschformate für die maschinelle Weiterverarbeitung des digitalisierten Briefwechsels,Entwicklung und Umsetzung von Transformationsszenarien für die Konvertierung der XML-Texte,Anbindung der Volltextsuche an die DDC-Suchmaschine des Deutschen
Textarchivs (DTA).

Voraussetzungen:

Abgeschlossenes Hochschulstudium in den Editionswissenschaften, Germanistik oder Digital Humanities,sehr gute Kenntnisse der X-Technologien, also XML, XQuery und XSLT,Kenntnisse vom Betrieb von XML-Datenbanken, vorwiegend eXistdb,Kenntnis einer Programmiersprache (vorzugsweise Java),Fundierte Kenntnisse von Webtechnologien,vertiefte Kenntnisse digitaler Briefeditionen,sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie Bereitschaft zur ständigen beruflichen Qualifikation.

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe TV-L E 13 Angleichungstarifvertrag Land Berlin.
Der Dienstort ist Berlin.
Bewerbungen von Frauen sowie von Bewerberinnen und Bewerbern mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.
Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.
Bewerbungen sind ausschließlich schriftlich und auf dem Postweg mit den üblichen Unterlagen und
unter Angabe der Kennziffer

AV/02/2017

bis zum 10.03.2017 zu richten an die
Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
Wissenschaftsadministration
Referat Akademienvorhaben (Kennziffer AV/02/2017)
Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin
Eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen kann nur dann erfolgen, wenn ein frankierter Rückumschlag beigelegt ist.