[DHd-blog] Stellenangebot: Digitale historische Forschung und Forschungsinfrastrukturen

[德语国家数字人文协会DHd-blog网站消息]

via Karin Droste, Leibniz-Institut für Europäische Geschichte (IEG)

Am Leibniz-Institut für Europäische Geschichte (IEG) in Mainz ist möglichst zum 1. Januar 2017 eine Stelle als wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter für Digitale historische Forschung und Forschungsinfrastrukturen zu besetzen. Das Leibniz-Institut für Europäische Geschichte ist ein außeruniversitäres Forschungsinstitut und Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft. Es betreibt Forschungen zu den religiö sen, politischen, sozialen und kulturellen Grundlagen Europas in der Neuzeit und unterhält ein internationales Stipendienprogramm. Das IEG setzt sich für innovative Open Access-Publikationen ein und engagiert sich für den Ausbau digitaler Forschungsinfrastrukturen.

Stellenprofil

Historische Forschung mit digitalen Verfahren und Methoden in Rahmen des Forschungsprogramms des IEG, mit dem Ziel der Beantragung und Leitung eines drittmittelgestützten Forschungsprojekts oder Kooperationsnetzwerks;Vertretung des IEG in europäischen, nationalen und regionalen Verbünden, vor allem durch Leitung des IEG-Teilprojekts »Nachhaltige Forschungsinfrastrukturen in der historischen Euro- paforschung« im BMBF-geförderten Verbundprojekt »DARIAH-DE – Digitale Forschungsinfrastrukturen für die Geistes- und Kulturwissenschaften«;Beratung von wiss. Beschäftigten des IEG bei der Konzeption von Forschungs-, Kooperations- und Publikationsprojekten mit digitalen Verfahren und Methoden;Weiterentwicklung der digitalen Forschungsinfrastruktur des IEG durch Implementierung eines Forschungsinformationssystems.

Bewerberprofil

überdurchschnittliche Promotion in einer historisch arbeitenden Wissenschaft, vornehmlich der Theologie oder Geschichtswissenschaftdurch Publikationen nachgewiesene Spezialkenntnisse im Bereich der Digital Humanities Interesse an der interdisziplinären Zusammenarbeit von Informatik, Religionsgeschichte und allgemeiner Geschichtswissenschaftbreite internationale Vernetzungsehr gute EnglischkenntnisseErfahrung bei der Beantragung und Einwerbung von Drittmitteln sowie beim Aufbau internationaler Kooperationen (erwünscht)

Die Stelle wird zunächst auf drei Jahre befristet besetzt. Sie kann um die Laufzeit eines vom Stelleninhaber am IEG eigenständig durchgeführten Drittmittelprojekts verlängert werden. Die Eingruppierung erfolgt zunächst nach TV-L EG 13; bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzun- gen (eigenständige Leitung eines vom Stelleninhaber eingeworbenen Drittmittelprojekts am IEG) bis nach TV-L EG 15.

Die Bewerbung von Frauen ist besonders erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eig- nung bevorzugt berücksichtigt. Fragen richten Sie bitte an den Forschungskoordinator des IEG, Dr. Joachim Berger (berger@ieg-mainz.de, 0049-6131-39393-72).

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (CV, Verzeichnis der Publikationen; ggf. Kooperatio- nen und Drittmitteleinwerbungen, Zeugnisse; keine Publikationen) richten Sie bitte unter Angabe der Kenn.-Nr. WM-DigFuF bis zum 25.11.2016 per E-Mail an die Personalabteilung des Leibniz- Instituts für Europäische Geschichte (Alte Universitätsstraße 19, 55116 Mainz, bewerbung@ieg-mainz.de); bitte fassen Sie alle Unterlagen in einem PDF zusammen).