[DHd-blog] Beschäftigte / Beschäftigter im Bereich webbasierte Anwendungsentwicklung

[德语国家数字人文协会DHd-blog网站消息]

via Christoph Schimmel, Center for Digital Systems (CeDiS)

Beschäftigte / Beschäftigter im Bereich webbasierte Anwendungsentwicklung mit 70%-Teilzeitbeschäftigung befristet auf 3 Jahre
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: CeDiS_OES_2016_03

Das Center für Digitale Systeme (CeDiS) ist das Kompetenzzentrum für E-Learning, E-Research und Multimedia der Freien Universität Berlin. CeDiS berät und unterstützt alle Einrichtungen und Mitglieder der Universität beim Einsatz digitaler Medien und Technologien in Lehre und Forschung.

Die Arbeitsschwerpunkte umfassen dabei die Bereiche E-Learning, E-Research, Content Management, E-Publishing, E-Examinations, Web 2.0, AV-Medien sowie Design und Visualisierung. Bestandteile des Angebots sind u.a. die Beratung sowie die Konzeption und Implementierung von technologiegestützten Lehr- und Lernszenarien, webbasierten Publikationslösungen und digitalen Forschungsumgebungen. CeDiS bietet zudem Schulungen und Workshops zum Thema mediengestütztes Lehren und Lernen an. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.cedis.fu-berlin.de/

Im Rahmen des von der DFG geförderten Projektes „1914-1918-online“ ist eine frei verfügbare, englischsprachige Online-Enzyklopädie über den Ersten Weltkrieg entstanden, die durch die Beteiligung von über 1000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus über 50 Ländern ein einzigartiges, international renommiertes Nachschlagewerk ist und alle wissenschaftlichen Ansprüche erfüllt. Das mittlerweile über 800 Artikel umfassende Referenzmedium erreichte weltweit seit der Veröffentlichung im Oktober 2014 über 300.000 Nutzer.

Aufbauend auf den Erfahrungen des Projektes „1914-1918-online“ werden neue Verfahren und Werkzeuge zur Erstellung, Publikation und Pflege von wissenschaftlichen Sammelwerken ausgebaut und um zusätzliche Funktionalitäten ergänzt. Schwerpunkt des funktionalen Ausbaus ist die Entwicklung von einer reinen Publikationsumgebung hin zu einer interaktiven Arbeits- und Publikationsumgebung. Dabei werden modellhaft insbesondere Funktionalitäten für die kollaborative Bearbeitung und Aktuellhaltung elektronischer Publikationen und für Formen der Nutzerbeteiligung sowie alternative Verfahren der Qualitätssicherung entwickelt. Zentrales Ziel des neuen Projektes ist die Entwicklung einer standardisierten Plattform Open Encyclopedia System (OES) zur Erstellung und für den Betrieb von – vorrangig geistes- und sozialwissenschaftlichen – Online-Enzyklopädien, die als Open-Source-Software verfügbar gemacht wird.

Aufgabengebiet:Funktionaler Ausbau der 1914-1918-online-Plattform; Entwicklung der Software OES: Anforderungsanalyse und Konzeption;Migration und Überführung in den Langzeitbetrieb von 1914-1918-online;Bereitstellung der Projektergebnisse und Dokumentation der Software OES;Einzelaufgaben sind insbesondere: Konzeption und eigenständige Entwicklung von ausgewählten Bereichen der Bereitstellung (Konfiguration und Customizing) und des Betriebs einer auf die Projektbedürfnisse ausgerichteten Redaktions- und Publikationsumgebung (IT-Systemplattformen);Mitarbeit bei Konzeption der Entwicklung von funktionellen Software-Erweiterungen der IT-Systemplattformen mit Schwerpunkt: Content-Erschließung, Content-Veredelung, Metadaten-Erfassung. Implementierung / Umsetzung sowie projektbegleitende Evaluierung und Anpassung dieser contentorientierten Systeme;Entwicklung von funktionellen Software-Erweiterungen der IT-Systemplattformen (Schwerpunkt: Datenschnittstellen).Einstellungsvoraussetzungen:

Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (Diplom, Master, Magister, Staatsexamen) vorzugsweise in Informatik oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen.

Berufserfahrung:Professionelle Berufs- und Projekterfahrung im Bereich der Softwareentwicklung und Programmierung von mind. 3 Jahren;Erfahrungen im Bereich des Wissensmanagements, der Mitarbeit in Enzyklopädie-Projekten oder der Computerlinguistik sind von Vorteil.Erwünscht:Langjährige Erfahrung in der Programmierung mit folgenden Technologien: PHP5 (OO), Javascript, jQuery, MySQL, Html5, CSS3, WordPress API, Linux;umfangreiche Kenntnisse und Erfahrung in der Programmierung mit WordPress;Grundkenntnisse bzw. Erfahrungen: Programmierung des MediaWiki oder Semantic Mediawiki;Entwicklung von webbasierten PHP5 Anwendungen mit client-seitigem Einsatz von Javascript;Erfahrungen mit populären PHP Frameworks; Kenntnisse des MVC Paradigmas und Aufbau von komplexen Formularen und User Interfaces;Entwicklung von Single-Page Anwendungen auf AngularJS Basis;pixelgenaues Umsetzen von Grafikdesigns;Aufbau und Administration von Volltextsuchmaschinen;Standards im Semantic Web;Administration von Linux Distributionen und Erfahrung im Umgang mit Container Technologien;solider Umgang mit relationalen Datenbanken und NoSQL Technologien;Kenntnisse von folgenden Technologien sind erwünscht: Symfony, Ruby, Python, Java, Mediawiki, Semantic Mediawiki;sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift;gute Kommunikations- und Teamfähigkeit.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 03.10.2016 unter Angabe der Kennung im Format PDF und elektronisch per E-Mail zu richten an (Herrn Prof. Dr. Nicolas Apostolopoulos): cedis@fu-berlin.de

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.