[DHd-blog] Neue BMBF-Förderlinie „E-Humanities“

[德语国家数字人文协会DHd-blog网站消息]

Es ist soweit: Am gestrigen Montag hat das BMBF nun die neue E-Humanities-Förderlinie bekanntgegeben. Ziel ist der Ausbau institutioneller und personeller Kapazitäten im Bereich der E-Humanities an Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen in Deutschland.

Gefördert werden zum einen Nachwuchsgruppen an Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen gefördert, zum anderen aber auch Zentren an deutschen Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen, die „entweder in einem bestimmten Fachgebiet oder fachgebietsübergreifend in besonderer Weise die E-Humanities in inhaltlicher und methodischer Hinsicht weiterentwickeln. Beide Förderlinien können in einem Vorhaben verknüpft werden, eine Verknüpfung ist aber nicht zwingend.“

Wie bereits im Rahmen des e-Hum-Calls von 2011 sollen bereits bestehende Infrastrukturen z.B. von TextGrid, D-Spin oder DOBES und insbesondere die der ESFRI-Projekte DARIAH und CLARIN genutzt werden bzw. deren Ergebnisse in diese Infrastrukturprojekte eingebracht werden.

Weitere Infos:

http://www.bmbf.de/foerderungen/21126.php

oder im Amtlichen Teil des Bundesanzeigers: https://www.bundesanzeiger.de/old/banz/banzinha/aktuell.htm.