[DHd-blog] philtag #10 an der Uni Würzburg

[德语国家数字人文协会DHd-blog网站消息]

Am 27. und 28. September 2012 findet am Lehrstuhl für Computerphilologie und Digital Humanities der Universität Würzburg der zehnte Workshop der Reihe philtag statt.
Wie in den Jahren zuvor, kommen dabei Wissenschaftler der Geistes- und Kulturwissenschaften zusammen, die neue digitale Methoden in ihren Forschungen einsetzen. Dabei werden in kleinerer Runde die Projekte und Methoden den verschiedenen Disziplinen vor- und zur Diskussion gestellt.
Der Workshop wird in Kooperation mit dem EU-Projekt DARIAH (Digital Research Infrastructure for the Arts and Humanities) durchgeführt und ist im beschränkten Umfang auch für Studierende offen.

Donnerstag, 27.9.

13:30 Kaffeepause

14:15 Wolfgang Hegel (Universität Würzburg), easyDB als Bilddatenbank der Philosophischen Fakultät I

15:00 Gerfrid Müller (Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz/Universität Würzburg), Hethitologie Portal

15:45 Dag Hasse (Universität Würzburg), Arabic and Latin Glossary

16:30 Kaffeepause

17:00 Sabine Bartsch (TU Darmstadt), Web-Plattform Linguisticsweb

17:45 Caroline Sporleder (Universität Saarland), Text Mining für historische Dokumente

18:30 Pause

19:30 Abendessen

Freitag, 28.9.

09:00 Christof Schöch und Katrin Betz (Universität Würzburg), TextGrids Digitale Bibliothek: Erstellung und Nutzung einer TEI-basierten Textsammlung

09:45 Marc W. Küster (FH Worms), XML-Print: Demonstration eines ergonomischen Satzsystems für komplexe Textstrukturen

10:30 Kaffeepause

11:00 Fotis Jannidis (Uni Würzburg), Zur historisch-kritischen Hybridedition des Faust

11:45 Frank Steinicke (Universität Würzburg), Herausforderungen der Medieninformatik im Zeitalter der Cybergesellschaft 3.0

12:30 Mittagessen (Hubland-Mensa)

 

Anfahrt und Infos unter:

http://www.germanistik.uni-wuerzburg.de/lehrstuehle/computerphilologie/aktuelles/veranstaltungen/philtag_n10/

Anmeldung bis 15.9.2012 an:

armin.volkmann[at]uni-wuerzburg.de