[DHd-blog] Stellenangebot: Tandem-Professur (m/w/d) „Digitale Methodik in den Geistes- und Kulturwissenschaften“ (Hochschule Mainz)

[德语国家数字人文协会DHd-blog网站消息]

Die Hochschule Mainz, Fachbereich Technik, und die Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz besetzen zum Sommersemester 2022 (01.03.2022) gemeinsam eine Tandem-Professur im Fachgebiet Digitale Methodik in den Geistes- und Kulturwissenschaften.

Tandem-Professur (m/w/d) „Digitale Methodik in den Geistes- und Kulturwissenschaften“

Die Hochschule Mainz – University of Applied Sciences zeichnet sich durch exzellente Qualität in Lehre und Forschung aus. Die Studierenden werden in kleinen Gruppen praxisnah ausgebildet, es herrscht ein persönlicher, offener und freundlicher Umgang zwischen Professor:innen und Studierenden. Neben der Bearbeitung ingenieurswissenschaftlicher Fragestellungen stärken wir gemeinsam mit Partnern am Wissenschaftsstandort Mainz die Schnittstelle zwischen Informatik und den Geistes- und Kulturwissenschaften in Forschung und Lehre.

Die Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz (ADW) hat einen ihrer Schwerpunkte in der Durchführung von innovativen, digital ausgerichteten Projekten geisteswissenschaftlicher Grundlagenforschung im Rahmen des von Bund und Ländern geförderten Akademienprogramms. Die Entwicklung innovativer Forschungsansätze auf Basis digitaler Methoden gehört ebenso zur Akademieforschung wie eine nachhaltige und offene Bereitstellung der Forschungsressourcen und Forschungsdaten. In dieser Weise dient die Akademie der Pflege der Wissenschaften, der Literatur sowie der Musik und trägt zur Bewahrung und Förderung des kulturellen Erbes bei.

Die Hochschule Mainz, Fachbereich Technik, und die Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz besetzen zum Sommersemester 2022 (01.03.2022) gemeinsam folgende Qualifizierungsstelle:

Tandem-Professur (m/w/d) im Fachgebiet Digitale Methodik in den Geistes- und Kulturwissenschaften (privatrechtliches Arbeitsverhältnis; befristet bis 31.08.2024)

Die Beschäftigung erfolgt zu je 50 Prozent an der Hochschule Mainz (Vergütung in Anlehnung an Besoldungsgruppe W 1) sowie bei der Akademie nach Entgeltgruppe E 14 in Anlehnung an den TV-L. Die Tandem-Professur wird aus dem Bund-Länder-Programm „FH-Personal“, einem Förderprogramm zur Gewinnung und Entwicklung von professoralem Personal an Fachhochschulen, bis zum 31.08.2024 befristet finanziert. An beiden Institutionen wird die Tandem-Professur in der Lehre, Forschung und Transfer insbesondere folgende Schwerpunkte mitbetreuen und weiterentwickeln:

– digitale Forschungsdaten als Medium des Transfers
– Kompetenzentwicklung im Themengebiet GLAM (Galleries, Libraries, Archives, Museums)
– wissenschaftliche Forschungsanwendungen und (Informations-)infrastrukturen für den Bereich des kulturellen Erbes

Wir ermöglichen Ihnen den Erwerb einer außerhochschulischen Berufspraxis zur Qualifikation für eine Professur an einer Hochschule für Angewandte Wissenschaften und stimmen mit Ihnen ein begleitendes Personalentwicklungskonzept ab. Die Einstellungsvoraussetzungen für die Tandem-Professur sind:

eine kommunikationsstarke Persönlichkeit, die Interesse an der Vermittlung von Aspekten des kulturellen Erbes der Menschheit auf Grundlage wissenschaftlicher Forschungsdaten hat und diese anhand eigener innovativer Ideen zu transferbezogenen Konzepten und Formaten weiterentwickeln kannein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium in einer angewandten Informatik oder einer Geisteswissenschaft mit einem Schwerpunkt in digitaler Methodiknachgewiesene wissenschaftliche Forschungsarbeit in der digitalen Archäologie, der digitalen Musikwissenschaft, Kunstgeschichte oder einem fachwissenschaftlich entsprechend gelagerten interdisziplinären Wissenschaftsfeld der Digital Humanitiesnachgewiesene Kompetenzen in der Softwareentwicklung und Datenmodellierung im Bereich des kulturellen Erbesnachgewiesene Erfahrung in der Entwicklung webbasierter Forschungsdatendienstepädagogische Eignung, in der Regel durch Erfahrungen in der Lehre, Ausbildung oder entsprechende hochschuldidaktische Weiterbildung nachgewiesen wirdbesondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch eine qualifizierte Promotion nachgewiesen wird

Vorausgesetzt wird außerdem die Bereitschaft, Lehrveranstaltungen im Umfang von 9 SWS im hochschulübergreifenden Master-Studiengang „Digitale Methodik in den Geistes- und Kulturwissenschaften“ auch in Grundlagenfächern zu übernehmen. Die Einstellungsvoraussetzungen für eine Tandem-Professur ergeben sich aus Paragraph 54 und Paragraph 56 des Hochschulgesetzes des Landes Rheinland-Pfalz und kann dort eingesehen werden.

Die Hochschule Mainz ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert und unterstützt damit die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, bspw. durch flexible Arbeitszeiten in der vorlesungsfreien Zeit.

Die Akademie der Wissenschaften und der Literatur strebt ebenfalls eine bestmögliche Vereinbarkeit von Familie und Beruf an. Das Gleichstellungskonzept der Hochschule Mainz und der Akademie sehen eine Erhöhung des Frauenanteils vor, deshalb freuen wir uns besonders über die Bewerbung qualifizierter Frauen. Für Fragen hierzu kann die Gleichstellungsbeauftragte des Fachbereichs Technik der Hochschule Mainz kontaktiert werden. Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.

Das Land Rheinland-Pfalz und die Hochschule Mainz vertreten ein Betreuungskonzept, bei dem eine hohe Präsenz der Lehrenden am Hochschulort erwartet wird. Ihre Bewerbung mit Motivationsschreiben, tabellarischem Lebenslauf, Verzeichnis bisheriger Lehrtätigkeiten, Aufstellung wissenschaftlicher Leistungen, Projekt-Portfolio und Zeugniskopien, richten Sie bitte in einer zusammengefassten PDF-Datei unter Einhaltung der oben genannten Reihenfolge der Unterlagen mit max. 30 Seiten (Nachname_Vorname_Gesamtbewerbung.pdf) bis zum 15.11.2021.

An die Präsidentin der Hochschule Mainz
Frau Prof. Dr. Susanne Weissman
Lucy-Hillebrand-Straße 2
55128 Mainz

Übermitteln Sie bitte alle erforderlichen Unterlagen auf elektronischem Weg mit folgendem Upload-Link: https://seafile.rlp.net/u/d/bb7a16d75c5e4e96bfc1/

Bei Rückfragen zur Ausschreibung wenden Sie sich bitte an folgende Ansprechpartner:innen:

Fachliche Fragen (Hochschule Mainz):
Prof. Dr. Kai-Christian Bruhn
E-Mail: kai-christian.bruhn@hs-mainz.de

Fachliche Fragen (AdW):
Prof. Thorsten Schrade
E-Mail: torsten.schrade@adwmainz.de

Organisatorische Fragen:
Abteilung Personal und Recht
E-Mail: stellenausschreibungen@hsmainz.de

Kontakt

Präsidentin der Hochschule Mainz:
Frau Prof. Dr. Susanne Weissman
Lucy-Hillebrand-Straße 2
55128 Mainz